Zahnärzte
Individuelle allogene Knochenblöcke
Die DVT-Daten können im DICOM-Format in eine Implantatplanungs-Software importiert werden, die eine virtuelle Gestaltung von individuellen Knochenblöcken gestattet.
Die Design-Daten des individuellen Knochenblockes können dann über die Erstellung einer STL-Datei einem computer-gesteuerten CNC-Fräsprozess zugeführt werden , der diese individuelle Knochenform aus einem allogenen Spendermaterial herausfräst, sodass sie exakt in den Knochendefekt passt und dort fixiert werden kann.
Auf diese Weise hat die CAD-CAM-Technik auch in der Knochenregeneration Einzug genommen.Individuelle allogene Knochenblöcke können in Deutschland von Zimmer Dental geliefert werden.
Sie sind besonders bei komplizierten dreidmensionalen Kieferdefekten zum Knochenaufbau geeignet.
3D Kopf-Diagnostik-Zentrum - Hanau • Dr. med. dent. Wolfgang R. Trumm • Tel: 06181 / 988 04 99 • Fax: 06181 / 988 04 98
Klinische Situation mit Schaltlücke 45-46, Implantate sind geplant
Transversaler Ausschnitt einer DVT in regio 45-46. Man beachte das horizontale Knochendefizit. Ein Knochenblock ist zum Kammaufbau indiziert.
Das für die Implantate fehlende Knochenvolumen wird in der Planungs-Software virtuell konstruiert und anschließend mit Hilfe der CAD/CAM Technik individuell produziert.Nach der Fertigstellung wird der Knochenblock transplantiert.
Nach erfolgreicher Knochenregeneration können in regio 45 und 46 Implantate gesetzt werden.