HNO-Ärzte
Laterobasis
Laterobasis

-      Cholesteatom
-      Akute Mittelohrentzündung
-      Mittelohrimplantate
-      Verlauf des N.facialis
-      Innenohrfehlbildungen
Im Bereich des Felsenbeins ermöglicht die DVT im Vergleich zum herkömmlichen CT eine bessere Darstellung der anatomischen Details, was die Erläuterung von diffizilen Befunden gegenüber Patienten vereinfacht.Cholesteatome und deren destruierende Wirkung auf die Schädelbasis oder das Labyrinth lassen sich mit der DVT hervorragend darstellen.
Der Verlauf des N.facialis mit möglichen knöchernen Deshiszenzen kann im DVT hervorragend beurteilt werden.Bei akuten entzündlichen Erkrankungen des Mittelohres kann eine Beteiligung des Felsenbeins ausgeschlossen oder bestätigt werden.Mittelohrprothesen und Mittelohrimplantate lassen sich in ihrer Position sehr gut beurteilen.
Im Bereich des Innenohrs und des inneren Gehörgangs kann die DVT zur Erkennung von Fehlbildungen sehr gut beitragen, und dies vor allem auch mit einer wesentlich geringeren Strahlenbelastung als bei der herkömmlichen CT.
3D Kopf-Diagnostik-Zentrum - Hanau • Dr. med. dent. Wolfgang R. Trumm • Tel: 06181 / 988 04 99 • Fax: 06181 / 988 04 98
Laterale Schädelbasen, Nasen-, Kiefer- und Keilbeinhöhlen (Horizontalebene)
Porus acustici, Mittelohr- und Innenohrstrukturen, obere HWS (Frontalebene)
Mittel- und Innenohrstrukturen Mittel- und Innenohrstrukturen
Innenohr Enge anatomische Beziehung zwischen Kiefergelenk, Mittel- und Innenohr